SWR Bildstil

Unsere Produkte sind entscheidend durch Bilder geprägt. Auf eine sorgfältige Bildauswahl oder -erstellung ist daher besonders zu achten. Bilder müssen qualitativ hochwertig sein, eine Person oder Personengruppe bzw. ein Objekt klar in den Fokus stellen. Auf einen ruhigen, weitestgehend neutralen Hintergrund ist zu achten. Dieser kann durch eher flächigen Charakter oder eine betonte Unschärfe entstehen. Das Farbspektrum sollte reduziert sein.

 

Realbild

Um einen homogenen Bildstil mit Wiedererkennungswert sicherzustellen, sind folgende Richtlinien bei Fotoshootings und Recherchen in Bilddatenbanken zu beachten:

Perspektive

  • natürliche Perspektive
  • auf Augenhöhe des Motivs
  • interessanter, dynamischer Bildaufbau (z.B. goldener Schnitt)
  • Tiefe im Bild


Schärfe/Fokus

  • Schärfeverlagerung zwischen Vorder- und Hintergrund
  • Fokus auf Hauptmotiv


Farbigkeit

  • freundliche und helle Farben
  • klarer, leicht entsättigter Look
  • wenige, reduzierte Farben


Lichtstimmung

  • natürliche, authentische Lichtstimmung
  • wenn möglich, vorhandene Lichtquellen nutzen
  • weiche Kontraste


Wir unterscheiden vier Realbild-Kategorien: Porträt, Medienproduktion, Eventdokumentation, Sachabbildung.

Porträt

  • Selbstbewusste Haltung
  • Blick in die Kamera
  • dezentes Lächeln
  • in authentischer Umgebung
  • dynamischer Hintergrund

 

Medienproduktion

  • natürliche Momentaufnahmen am Arbeitsplatz
  • der Mensch und seine Arbeit im Vordergrund
  • keine Posen/Lächeln in die Kamera

 

Eventdokumentation

  • dokumentarischer Stil
  • einzelne Momente, Situationen und Details
  • atmosphärische Stimmungsbilder
  • verschiedene Perspektiven (360°-Ansatz, interessante Blickwinkel)

 

Sachabbildung

  • die Sache im Vordergrund, auf das Wesentliche reduziert
  • Mensch ins Motiv eingebunden (wenn möglich)

 

Abbildungen mit Stockphoto-Charakter, künstlerische Fotos (Duplexfotografie, Langzeitbelichtungen, etc.), negative Bildaussagen, überladene, kleinteilige Motive und Kollagen sind grundsätzlich zu vermeiden.