Manuals

A-Z
Datum
  • Das SWR Fernsehen zeigt sich ab 24. September 2018 in leicht modifiziertem Design, einem sogenannten „Refresh“. Unter der Leitung von Markenführung und Design erfolgten die Erarbeitungen als Teamwork, in die sowohl die Programmdirektionen, die Programmpräsentation, SWR.Online und das Marketing stark eingebunden waren.

  • Die Videoverpackung wurde für das Online-Angebot der Orchester, Ensembles und Festivals des SWR entwickelt.

  • Die Video on Demand (VoD) Plattformen verfügen über unterschiedliche Formatgrößen und Schrifteinblendungen. Bei der Erstellung von Miniplakaten und Vorschaubildern ist daher auf den plattformübergreifenden Auftritt zu achten. In diesem Manual werden die verschiedenen Plattformen, ihre Formatgrößen und das Aussehen der zu liefernden Bilder vorgestellt.

  • Das Manual »SWR Fernsehen Abspann« befindet sich noch in Vorbereitung und wird in Kürze im SWR Markenportal an dieser Stelle veröffentlicht.

  • Das Design der Social Media Posts für die Marke SWR2 ist ganz im Sinne von »Inhalt first!«. Das heißt, das Design versteht sich als reduzierte Verpackung, die dem Empfänger vermittelt, woher der Inhalt kommt. Das Branding zeigt sich durch die Primärfarbe der Programmmarke und dem darauf stehenden Markenlogo in Weiß.

  • Der Leitfaden beinhaltet eine Übersicht der im Moment eingesetzten Windschütze und übergreifende Regelungen zu deren Einsatz.

  • Visitenkarten können über einen schriftlichen Druckauftrag (siehe Word-Vorlagen) nach Genehmigung der Hauptabteilungsleitung bei der Hausdruckerei bestellt werden. Ausschließlich die im Leitfaden dargestellten Visitenkarten sind im Einsatz bzw. dürfen bestellt werden.

  • Einheitliche Schreibweisen sind für eine durchgängige Kommunikation wichtig. Neben Duden- und DIN-Vorschriften können eigene strategische Überlegungen für Festlegungen entscheidend sein.

  • Die von der Geschäftsleitung verbindlich festgelegten E-Mail-Signaturen sind bewusst schlicht und funktional gehalten. Umso wichtiger ist eine den Vorgaben entsprechende Umsetzung. Nur so wird ein stimmiges und einheitliches Gesamtbild des SWR sichergestellt.

  • Der SWR Erklärgrafik-Stil orientiert sich am Farbklima des SWR Corporate Designs. Im Manual werden die wesentlichen formalen Bestandteile beschrieben und durch ein Beispiel als Bewegtbild visualisiert.

  • Das Design der Social Media Posts für die Marke SWR4 ist ganz im Sinne von »Inhalt first!«. Das heißt, das Design versteht sich als reduzierte Verpackung, die dem Empfänger vermittelt, woher der Inhalt kommt. Das Branding zeigt sich durch die Primärfarbe der Programmmarke und dem darauf stehenden Markenlogo in Weiß.

  • Das Design der Social Media Posts für die Marke SWR1 ist ganz im Sinne von »Inhalt first!«. Das heißt, das Design versteht sich als reduzierte Verpackung, die dem Empfänger vermittelt, woher der Inhalt kommt. Das Branding zeigt sich durch die Primärfarbe der Programmmarke und dem darauf stehenden Markenlogo in Weiß.

Seitenanzahl